ZLB goes "Coding da Vinci 2017"

Hacker_innen gesucht!

Das Jüdische Adressbuch für Groß-Berlin der Goedega Verlags-Gesellschaft von 1931 gehört zu den wichtigen Quellen zum jüdische Alltagsleben zu Beginn der 1930er Jahre.

Die 72.231 Einträge des Buches wurden von Rod Miller (Tracing the Past e.V.) sorgfältig aufbereitet und durch die Zentral- und Landesbibliothek Berlin öffentlich zugänglich gemacht.

Die Einträge enthalten neben detaillierten Informationen zu Name und Adresse auch Angaben zur Untermiete sowie zum Beruf und Titel der verzeichneten Personen.

 

Die Herausforderung: Daten zugänglicher machen!

Wir wünschen uns für die Daten:

  1. die Verknüpfung der einzelnen Einträge mit Geo-Koordinaten, so dass diese für weitere vielfältige Verwendungen bereitgestellt werden können
  2. das Zugänglich-Machen der Daten über eine leicht nutzbare Webseite, auch für mobile Endgeräte
  3. die Möglichkeit des Anreicherns der Adressbucheinträge mit weiteren Daten - seien es weitere Informationen zur Biographie der Personen, Dokumente, Fotos des Ortes, etc.



Weitere Informationen:

 



Kontakt

Steuerungsgruppe Digitale Landesbibliothek Berlin
Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Blücherplatz 1
D-10961 Berlin
 

Tel: +49(30) 90226 - 369

E-Mail: landesbibliothek-digital@zlb.de

Ihr Ansprechpartner

Michael Götze
Steuerungsgruppe Digitale Landesbibliothek Berlin
Tel.: +49 30 90226-369