Suche (778 Treffer)

Seite 32 von 33, Ergebnisse 745 bis 768 von 778

Geschichten

IF YOU WERE THE STATUE WHAT WOULD YOU SAY?

Objekte

Memorial Sensation

Memorial Sensation

Urheber
Konstantin Dohnert, Marissa Niederhausen, Alexandra Zettl
Jahr
2018
Periode
Die Zehnerjahre (2010-2019)
Beschreibung
Während wir uns bewegen und mit anderen Wesen und Dingen interagieren, hinterlässt eine Vielzahl sensorischer Eindrücke ihr Spuren in unserem Gedächtnis und Körper. Einige von ihnen verweilen nur kurze Zeit, andere überdauern Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte. Sie haben somit die Macht individuelle oder gemeinsame Realitäten zu formen. Umgekehrt verarbeiten wir Eindrücke, Ideen und Erfahrungen indem wir sie in eine Form bringen, sei es als Geschichte, als Gemälde, Skulptur oder anderes konkretes, materielles oder immaterielles Symbol. Denkmäler gehören zu dieser Art Geschichten erzählenden Symbole und sind auch so verschieden wie ihre Geschichten. Was wäre, wenn wir blind wären, wenn uns ihr historischer Wert nicht bekannt wäre oder wir unsere eigenen Erfahrungen und Erinnerung nicht mit ihnen verbinden könnten? Wie würden wir dann Denkmäler und ihre Geschichten begreifen, uns ihnen annähern? Moshé Feldenkrais (1904-1984), der die Beziehung zwischen dem physischen Funktionieren des Körpers und der Psyche erforscht hat, sagte "Nichts an unseren Verhaltensmustern ist beständig, es sei denn, wir sind der Überzeugung, dass dem so sei." Bewegung und sensorische Wahrnehmung sind also eng an Gefühle und die individuelle Wahrnehmung von Realität gebunden. "Monument Sensation" ist der Versuch Erinnerungen anderer Menschen und gemeinsames Gedenken in unsere Körper aufzunehmen.

Wenn Denkmäler uns an etwas erinnern sollen, dann muss auch das Material, aus dem sie gemacht sind, und ihre Form eine Geschichte erzählen können. Wie fühlt es sich an, sie zu berühren, sie zu hören, mit ihnen zu interagieren? Wie kann dieser Ansatz die Geschichte eines Denkmals verändern und ihm eine neue Sichtweise hinzufügen?
Thema
Berliner Straßenansichten
Nutzungsinformationen
IF YOU WERE THE STATUE WHAT WOULD YOU SAY?

IF YOU WERE THE STATUE WHAT WOULD YOU SAY?

Urheber
Salome Bühler, Jens Hasselmeier, Wolfram Herrman, Neža Peterle, Greta Louise Wolansky
Jahr
2018
Periode
Die Zehnerjahre (2010-2019)
Beschreibung
805.847 – so viele Menschen besuchten die Bundeshauptstadt im Jahr 2017.

Touristen aus der ganzen Welt, bewegen sich durch Berlin und begegnen dabei den verschiedenen Baustilen, Denkmälern und Monumenten aus vielen unterschiedlichen und teilweise längst vergangenen Epochen, die sich durch wechselnde gesellschaftspolitische Systeme auszeichnen und einem permanenten Bedeutungswandel unterliegen. Aber ist ein Denkmal nicht viel mehr als ein im Zuge eines historischen Ereignisses errichtetes Kunstobjekt, welches den Betrachter zum Gedenken an eine bestimmte Person oder ein Zeitgeschehen erinnern soll? „If you where the statue what would you say“ soll zeigen, dass ein Denkmal durch die unterschiedliche Rezeption der Betrachter aus der ganzen Welt auch heute zum Zeugen aktuellen Kulturgeschehens wird. Die Konstruktion von Information und Bedeutung des Denkmals ist ein individueller Gedankenprozess, der uns in der Regel verborgen bleibt. Mit dem Kurzfilm haben wir versucht diesen Prozess sichtbar zu machen: Jeder und jede im Film erhielt die Möglichkeit, das Marx und Engels- Denkmal zum Sprechen zu bringen und somit auch einen kleinen Teil des eigenen Wahrnehungsprozesses mit uns zu teilen. Die gefüllten Sprechblasen, inhaltlich so unterschiedlich wie ihre Betrachter, zeigen uns die enorme kulturelle Vielfalt, aber auch die sozialpolitischen Differenzen auf, mit denen wir heute konfrontiert werden.
Nutzungsinformationen

Leipziger Straße

Urheber
Waldemar Titzenthaler
Jahr
1898
Periode
Jahrhundertwende (1890-1914)
Beschreibung
Fotografie der Leipziger Straße von Waldemar Titzenthaler. Aus: Berliner Leben, Jahrgang 1 (1898), Heft 7.
Thema
Berliner Straßenansichten
Nutzungsinformationen
Datenanbieter
Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Objekt beim Datenanbieter anzeigen

Alexanderplatz

Urheber
Waldemar Titzenthaler
Jahr
1898
Periode
Jahrhundertwende (1890-1914)
Beschreibung
Alexanderplatz. Fotografie von Waldemar Titzenthaler. Aus: Berliner Leben, Jahrgang 1 (1898), Heft 8.
Thema
Berliner Straßenansichten
Nutzungsinformationen
Datenanbieter
Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Objekt beim Datenanbieter anzeigen

Hallesches Tor

Beschreibung
Fotografie aus: Panorama von Berlin. Berlin: Sittenfeld, 1896.
Thema
Berliner Straßenansichten
Nutzungsinformationen
Datenanbieter
Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Objekt beim Datenanbieter anzeigen

Blick durch die Friedrich-Straße

Beschreibung
Fotografie aus: Panorama von Berlin. Berlin: Sittenfeld, 1896.
Thema
Berliner Straßenansichten
Nutzungsinformationen
Datenanbieter
Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Objekt beim Datenanbieter anzeigen

Café Bauer

Beschreibung
Fotografie aus: Panorama von Berlin. Berlin: Sittenfeld, 1896.
Thema
Berliner Straßenansichten
Nutzungsinformationen
Datenanbieter
Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Objekt beim Datenanbieter anzeigen

Exlibris Kaufhaus des Westens

Beschreibung
Angefertigt für das Kaufhaus des Westens von August Hajduk.
Das Bild des Exlibris zeigt zwei stehende Männer in mittelalterlicher Kleidung. Der Linke trägt etwas wohlhabendere Kleidung und liest ein Buch. Hinter ihm sieht man einen mit Büchern beladenen, hölzernen Zugkarren. Der Rechte trägt eine leichte Rüstung und ruht sein Schwert auf der rechten Schulter. Auf dem Schwert aufgespießt sind die Buchstaben KDW. Unter dem Bild steht geschrieben "Ex Libris Kaufhaus des Westens G.m.b.H. Berlin W 50, Tauentzienstraße 21-24". Am unteren rechten Rand des Bildes steht "A Haiduk" geschrieben.

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
, , ,
Nutzungsinformationen

Exlibris Bücherei Dresdner Bank

Jahr abgebildeter Gegenstand
04.10.1937
Periode
Früher Nationalsozialismus (1933-1939)
Beschreibung
Angefertigt für die Dresdner Bank.
Dieses Exlibris besteht aus einem eingerahmten Schriftzug. In einzelnen Zeilen steht "Bücherei", "DRESDNER BANK", "Berlin", "eingestellt am" und "Nr.". Bei "eingestellt am" ist der 4.10.37 eingetragen. Die vergebene Nummer ist 13614. links unter dem Rahmen steht "1.3.37.H".

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
, , ,
Nutzungsinformationen

Exlibris Amerika Gedenkbilbiothek

Beschreibung
Angefertigt für die Amerika Gedenkbibliothek.
Dieses Bild zeigt das Gebäude der Amerika Gedenkbibliothek bestehend aus Buchbänden. Über dem 'Dach' steht "AMERIKA-GEDENKBIBLIOTHEK', auf der dem Betrachter zugewendeten 'Seitenfassade' "DIESES BUCH IST EINE SPENDE VON" geschrieben. Unter der Darstellung steht "Walter Flügge Berlin".

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
, , , ,
Nutzungsinformationen

Exlibris Fedor von Zobelitz-Spiegelberg

Jahr abgebildeter Gegenstand
1897
Periode
Jahrhundertwende (1890-1914)
Beschreibung
Angefertigt für den Schriftsteller und Journalisten Fedor von Zobelitz.
Der Illustrator dieses Exlibris war der Maler und Kupferstecher Carl Leonhard Becker.
Es wurde ca. 1897 angefertigt.
Auf dem Bild ist ein stattlicher Mann in Rüstung abgebildet, mit einem Schwert in der rechten Hand. Auf Kniehöhe sieht man eine Reihe von Büchern, die Buchrücken dem Betrachter zugewandt. In seiner anderen Hand hält er ein Schild, welcher mit einem Wappen versehen ist. Auf dem Schild sitzt ein Marder, der den Mann anfaucht. Der Mann steht in einem Türrahmen. Oben auf den Türrahmen sind links und rechts zwei Gesichter aus Stein, ein lachendes und weinendes. Zwischen den Gesichtern ist eine Sichel.


Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
, , ,
Nutzungsinformationen

Exlibris Hermann und Rose Simon

Beschreibung
Angefertigt für Herman und Rose Simon vom deutschen Expressionisten Erich Büttner.

Dieses Exlibris ist NS-Raubgut, es wurde 2012 zurückgegeben und der ZLB anschließend von Dr. Hermann Simon als Dauerleihgabe überlassen.

Auf dem Bild ist ein Mann in Anzug zu sehen, der eine überdimensionierte Rose in der rechten Hand hält. Unter dem linken Arm hält er ein Schriftstück. In der Blüte der Rose steht eine weitere Person, welche eine Flagge in der rechten Hand über den eigenen Kopf hält. Der Mann im Anzug steht auf einem übergroßen Zettel mit der Aufschrift "HERMANN und Rose SIMON". Im Hintergrund sind drei weitere Übergroße Zettel und vier große Bücher. Auf beide Seiten neben der Person mit der Flagge aufgeteilt befindet sich der Schriftzug "EX LIBRIS". Eingerahmt, in der oberen rechten Ecke, befindet sich der Schriftzug "ERich BÜTTNER"


Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
, ,
Nutzungsinformationen

Exlibris Richard und Irmgard Staudt

Jahr abgebildeter Gegenstand
29. November 1919
Periode
Weimarer Republik (1918-1933)
Beschreibung
Angefertigt für Richard und Irmgard Staudt von Adolf Matthias Hildebrandt.
Es zeigt zwei vertikal gespiegelt dargestellte, jedoch unterschiedliche Wappen. Das linke Wappen zeigt stilisierte Wölfe oder Marder und eine Sonne. Das rechte Wappen nutz stilisierte Adler. Die über ihren zugehörigen Wappen dargestellten Wappentiere sind, wie die Wappen selbst, einander zugewandt. Oben und mittig steht ein geschwärzter Schriftzug, darunter ein Anker. Zwischen dem unteren Teil der Wappen befindet sich ein Schloss, das die Wappen mittels einer Kette verbindet. Darunter der als Banner dargestellte Schriftzug "Richard Staudt Irmgard". An der unteren linken Ecke des eingerahmten Bildes, direkt außerhalb des Rahmens, befindet sich der Schriftzug "Ad. M. Hildebrandt". Über dem Bild steht handschriftlich geschrieben "Meinem lieben Onkel Friedemann v.d.K". Der Schriftzug wird unter dem Bild mit "Berlin, zum 29. November 1919" beendet.

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
,
Nutzungsinformationen

Exlibris Maria Elisabeth Wenzel-Heckmann

Jahr abgebildeter Gegenstand
1902
Periode
Jahrhundertwende (1890-1914)
Beschreibung
Angefertigt für Maria Elisabeth Wenzel-Heckmann vom Maler Joseph Sattler im Jahr 1902.
Im Zentrum des Bildes befindet sich der rechteckig eingerahmte Schriftzug "·EX-LIBRIS· MARIA·ELISABETH WENZEL--HECKMANN·EHRENMITGLIED·DER KÖNIGLICH·PREUSSISCHEN·AKADEMIE·DER·
·WISSENSCHAFTEN··N·A·D··M·C·M·". Über dem Rahmen des Schriftzugs steht in einem rautenförmigen Rahmen der stilisierte Schriftzug "Phf". Unterhalb des rechteckigen Rahmens befindet sich in einem runden Rahmen eine Eule eingerahmt zu beiden Seiten durch den identischen Schriftzug "WILHELMUS I. REX". Zu beiden Seiten des rechteckigen Rahmens sind je zwei Wappen abgebildet. Das Wappen oben links zeigt ein Teleskop und den Saturn. Das zweite Wappen im Uhrzeigersinn zeigt die Sonne, das dritte einen Zirkel und einen Globus und das vierte eine Art Schriftstück. Der Bereich zwischen den Wappen und den Textfeldern ist mit Ranken ausgefüllt. Zu beiden Seiten des rautenförmigen Feldes sind jeweils ein Kopf und Flügel einer Engelsfigur. In der unteren rechten Ecke, direkt unterhalb des Bildes ist der Schriftzug "JOSEPH·SATTLER·1902·" zu lesen.

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
,
Nutzungsinformationen

Exlibris Pedro de Mugica

Beschreibung
Angefertigt für Pedro de Mugica von Franz Stassen.
Das Bild zeigt einen Mann und Frau unter einem Ast und mit einem Gebirge im Hintergrund. Es hat einen Rahmen, dessen Stilisierung an die Blätter einer Buche erinnert. Unterhalb des Bildes befindet sich der eingerahmte Schriftzug "EX LIBRIS P.DE MUGICA" mit einer kleinen Signatur unten rechts von "F Stassen".

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
,
Nutzungsinformationen

Exlibris Grete Nieden

Beschreibung
Angefertigt für Grete Nieden vom deutschen Grafiker und Puppenspieler Ivo Puhonny.
Das Bild zeigt eine Burgruine auf einem bewaldeten Berg. Oben links befindet sich groß der Schriftzug "EX LIBRIS", oben rechts die Signatur des Künstlers "Ivo Puhonny". Unterhalb des Bildes steht groß "GRETE NIEDEN" geschrieben.

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
,
Nutzungsinformationen

Exlibris Carl Heiligenstadt

Jahr abgebildeter Gegenstand
MDCCCXCVIII (1898)
Periode
Jahrhundertwende (1890-1914)
Beschreibung
Angefertigt für Carl Heiligenstadt von Georg Barlösius.
Das Bild zeigt eine Eule, die auf zwei reich verzierten Büchern sitzt. Das Untere ist aufgeschlagen. Die Bücher sind flankiert von zwei brennenden Kerzen. Das ganze ist umrahmt von einem Banner mit dem Schriftzug "MDCCC X C VIII Ex Libris Doctor Carl Heiligenstadt". In der unteren rechten Ecke befindet sich die Unterschtrift des Künstlers "GEORG BARLÖSIUS". im Buchsignaturfeld dieses Exemplars steht "Va 40".

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
,
Nutzungsinformationen

Exlibris Dr. Pertz

Jahr abgebildeter Gegenstand
MDCCCC (1900)
Periode
Jahrhundertwende (1890-1914)
Beschreibung
Angefertigt für Dr. Pertz vom Buchgrafiker Georg Barlösius.
Das Exlibris zeigt eine schreinartige Struktur mit zwei Säulen, dessen Basen wie Eulen aussehen, stehend auf je einem Buch und einem großen ausgeschlagenen Buch mit der Aufschrift "EX LIBRIS" als Dach. Über der Schreinstruktur befindet sich der Himmel mit der Sonne und zwei Wolken. Unter der Sonne ist ein Banner mit der Aufschrift "POST NUBILA PHOEBUS". Zwischen den Säulen ist ein Bild, das einen Mann und eine Frau in Toga zeigt. Der Mann, auf der rechten Seite des Bildes, sitzt und hat einen Äskulapstab in der Hand. Die Frau zur Linken hält eine Schüssel zum Maul der Schlange. Hinter der Frau befindet sich ein Baumsetzling. Unter dem Bild, zwischen den Füßen der Säulen ist eine aufgerollte Pergamentrolle mit dem Schriftzug "Dr. Pertz". An der unteren linken Ecke des Bildes steht "GEORG BARLÖSIUS M D CCCC".

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
,
Nutzungsinformationen

Exlibris Walter Metzenberg

Beschreibung
Angefertigt für Walter Metzenberg von Alois Kolb.
Das Bild zeigt einen nackten Mann, der auf einem überdimensionierten Buch sitzt. Aufgeschlagen auf seinem Schoß ist ein weiteres großes Buch. Auf dem zweiten Buch befinden sich ein nackter Mann und eine nackte Frau im Akt. Unter der Darstellung befindet sich groß der Schriftzug "WALTER:METZENBERG EX:LIBRIS". In der unteren rechten Ecke steht "KOLB".

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
,
Nutzungsinformationen

Exlibris Volksbibliothek Gemeinde Oberschöneweide

Beschreibung
Angefertigt für die Volksbibliothek Gemeinde Oberschönweide von R. Rother.
Im Zentrum des Bildes befindet sich ein Wappen, auf welchem ein Baum mit einem Zahnrad und zwei Hämmern in der Krone abgebildet ist. Links neben dem Wappen befinden sich eine Sanduhr und eine Schreibfeder mit Tintenfässchen. Rechts neben dem Wappen sitzt eine Eule auf einem Buch. Über dem Wappen steht großgeschrieben "Volksbibliothek Gemeinde Oberschönweide". Hinter dem "O" von Oberschönweide ist ein Pflanzenstängel abgebildet. Unter dem Wappen ist ein aufgeklapptes Buch abgebildet, mit der Aufschrift "WISSEN IST MACHT". Unten rechts, unter dem aufgeklappten Buch steht "R. ROTHER Brln".

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
, , ,
Nutzungsinformationen

Exlibris Bibliothek Krzemusch

Beschreibung
Das Exlibris besteht größtenteils aus einem Wappen. Im Zentrum ist ein "A", ohne horizontalen Strich in einem Oval abgebildet. Zwei Drittel des oberen Bereichs des Ovals sind von einem Blätterkranz umrahmt. Am oberen Rand befindet sich eine Art Haltering mit Bolzen, um den Eindruck zu vermitteln, dass das Sigel am Hintergrund befestigt ist. Im hinteren Bereich des Ovals befindet sich ein Zweig mit Blättern. Darunter steht in einem gerahmten Kästchen "Bibliothek Krzemusch". Unter dem Bild befinden sich drei Zeilen, in denen "Schrank:", "Abth:" und "Nro:" stehen. Eingetragen sind bei Schrank "II" und bei Abth "4.". Unten rechts steht klein "JAUNER WIEN I" geschrieben.

Link zur Sammlung auf lootedculturalassets.de
Thema
Exlibris-Ausstellung
Schlagwörter
, ,
Nutzungsinformationen

Orte

Objekt

Leipziger Straße

Berlin
Mitte
Objekt

Hallesches Tor

Berlin
Friedrichshain-Kreuzberg
Seite 32 von 33, Ergebnisse 745 bis 768 von 778