In seiner Zeit beim deutschen Fernsehfunk in Ostberlin war Herr G. von 1964 bis 1990 Mitglied einer Brigade der DSF - der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft. Auf die Mitgliedschaft wurde dort viel Wert gelegt.

Einmal im Monat traf sich die etwa zwanzigköpfige Gruppe und diskutierte über tagespolitische Themen, aber auch über anderes. Das Zusammensein war oft sehr harmonisch und trug zum Zusammenhalt bei.

Der Ehrentitel "Brigade" mußte dabei jährlich verteidigt werden, womit auch der Erhalt von Geld verbunden war.

1990 löste sich die Gruppe jedoch ins "Nichts" auf.

Diese Geschichte zitieren

“In der Brigade der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft (DSF),” Berliner Grossstadtgeschichten, accessed 23. Oktober 2017, http://grossstadtgeschichten-berlin.de/items/show/45.
CD01-004-G45-M46-IMG_5773.jpg
01.01.1978
Mitgliedsbuch der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft

Kommentare

Erlaubte Tags: <p>, <a>, <em>, <strong>, <ul>, <ol>, <li>