In jeder öffentlichen Bibliothek Ostberlins, wie überhaupt in jeder öffentlichen Bibliothek der DDR, musste das offizielle und aktuelle Gesetzblatt ausliegen, welches den Rahmen bestimmte, in dem sich die Bibliotheken zu bewegen hatten.
Das Exemplar aus der Marzahner Mark-Twain-Bibliothek ist mittlerweile reichlich vergilbt und verblasst, Hammer, Zirkel und die damit verbundene Autorität des Staates sind aber noch deutlich zu erkennen.
Mit Verweis auf das Gesetzblatt wurden die Benutzungsordnungen erstellt, an die sich die Besucher der Bibliothek zu halten hatten.

Diese Geschichte zitieren

“Sozialistische Bibliotheksbenutzung,” Berliner Grossstadtgeschichten, accessed 16. Dezember 2017, http://grossstadtgeschichten-berlin.de/items/show/729.
CD03-012-G02-M05_0000.jpg
17.06.1968
Benutzungsordnung, Gysi, Klaus

Kommentare

Erlaubte Tags: <p>, <a>, <em>, <strong>, <ul>, <ol>, <li>