Aus einer sehr persönlichen Sicht betrachtet der Film Stereotypen über Osteuropa. Der Film gibt Dinge wieder, die sie in persönlichen Begegnungen im Bezug auf ihre Herkunft und Osteuropa erfahren hat. Der Film soll dazu dienen, westliche Sichtweisen auf Osteuropa in Betracht zu ziehen und darüber zu reflektieren, wie wir andere wahrnehmen und unsere Vorstellung in alltäglichen Begegnungen erfahrbar machen.

A. Voivozeanu (27) kommt aus Rumänien und lebt seit einigen Jahren in Deutschland.

Diese Geschichte zitieren

“Random things I’ve heard (A. Voivozeanu),” Berliner Grossstadtgeschichten, accessed 17. Oktober 2017, http://grossstadtgeschichten-berlin.de/items/show/861.
Oktober 2016
Random things I’ve heard, A. Voivozeanu

Kommentare

Erlaubte Tags: <p>, <a>, <em>, <strong>, <ul>, <ol>, <li>