Jana erzählt über Anton, der Musik in den U-Bahnhöfen in Berlin macht, seit 10 Jahren. Anton kam aus Moskau nach Berlin, mit 50 Euro in der Tasche und keiner Möglichkeit zu übernachten. Eigentlich ist er nie in Berlin angekommen und er möchte Berlin auch bald wieder verlassen.

Erich Kästner hat schon über Anton geschrieben, und über Pünktchen, seine beste Freundin.

Dieser Film entstand im Rahmen des Live Storytelling in der Amerika-Gedenkbibliothek am 7.12.2016 während der Veranstaltung "Arriving in Berlin" im Rahmen des Themenraums "Syria - Berlin" und des Projekts #LibraryOfStories.

Diese Geschichte zitieren

“LiveStorytelling: Anton (Jana Kühn),” Berliner Grossstadtgeschichten, accessed 17. Oktober 2017, http://grossstadtgeschichten-berlin.de/items/show/907.
LiveStorytelling: Anton

Kommentare

Erlaubte Tags: <p>, <a>, <em>, <strong>, <ul>, <ol>, <li>